ThomasIsermann2 2020

 

    

     

    

           

       

       

      

     

   

  Vita

Freier Autor, Jahrgang 1957, aufgewachsen in Bremen, Studium in Marburg, lebt und arbeitet seit 1984 in Berlin. Doktor der Germanistik 1988, dann EDV-Leiter 1989, Logistikleiter ab 1996, von 2006 bis 2018 Geschäftsführer im Großhandel. Autor eines Werkes über Alfred Döblin, Mitherausgeber romantischer Satiren, Koautor einer Essaysammlung zum Thema Selbstermutigung durch Kunst, Autor der „Mondrosen“, einer Sammlung von 140 Sonetten. Verfasser von Zeitschriftenbeiträgen zu diversen Autoren der Moderne, sowie von zahlreichen Rezensionen und Essays. Langjähriger Seminarleiter zu Werken der Dichtung und Philosophie. Mitglied der Internationalen Jacob Böhme Gesellschaft Görlitz. Anfang 2017 ist seine Monographie über das Werk Jacob Böhmes erschienen und Anfang 2019 das Romanfragment "Scheiternde Schutzengel". 2020 erschien der Zyklus "Stadt Und Steine" über die Zwanziger Jahre. Die Buch-Publikation 2021 ist eine Einführung in das Werk Jacob Böhmes, ein Versuch, in möglichst einfachen Worten die Kerngedanken dieses Philosophen aus dem frühen 17. jahrhundert darzustellen. 

 

Folgende der hier aufgeführten Titel können im Buchhandel bestellt werden:

 

Boehme Einfuehrung

Jacob Böhme - Eine Einführung in sein Werk. Kleine Jakob-Böhme-Bibliothek VIADUKT-Verlag. ISBN 978 392 9872903, mit drei Abbildungen, 60 Seiten inkl. weiterer Lektüre-Empfehlungen, Preis: 4,95 €

 

Jacob Böhme, ein Systemdenker, der mystisch das Unheimliche kannte, ein Mystiker, der philosophisch statt egoistisch ein neues Selbstbewusstsein jenseits der Bevormundung fand, befreite sich von der Melan­cholie, erlangte eine Gelassenheit, die nichts weniger als träge Gleichgültigkeit war, sondern ein aufgewühl­tes Schreiben, das sich in drehenden, sich oft wieder­holenden Gedanken bewegt, ewig suchend kreist, und plötzlich diese Kreise durchstößt und Passagen oder Gedankenblitze niederschreibt, die zum Besten gehö­ren, was die nachlutherische Epoche an Kraft und Stil hervorgebracht hat.

 

Bitte HIER bestellen.

stadt und steine

Stadt und Steine. Über die Zwanziger Jahre.

Viadukt Verlag, Görlitz 2021, zweite Auflage. ISBN 978-3-929872-88-0, Preis 8,90 €.

 

Dieser Zyklus ist der Versuch, Stimmungen der Zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts einzufangen. Weiterlesen

 

Diese Stimmungen einer Epoche sind etwas anderes als historische Tatsachen. Geschichte wiederholt sich nicht, aber in den Stimmungen von vergangenen Epochen haben wir etwas Gemeinsames mit ihnen.

 

Nur noch wenige Exemplare dieser Auflage. Bitte HIER bestellen.

scheiternde schutzengel bild

Scheiternde Schutzengel. Romanfragment. Oettel-Verlag, Görlitz 2019, 20 €

 

Das Lesebuch einer einzigen Kette von kleinen Ereignissen, mittleren Katastrophen, von Phantasien im freien Fall. Ein Großstadtroman. Ein Buch voller Erzählungen. Von unsichtbaren Geistern, von Tieren, von Fliegern über der Stadt, von vollen Gehwegen, von U-Bahn-Fahrern tief unten. Das Wimmelbild einer ewigen Gegenwart.

 

Rezension von Dirk Schmoll

Rezension von Johannes Balve

boehme buch thumb

O Sicherheit, der Teufel wartet deiner! Jacob Böhme-Lektüren. Oettel Verlag Görlitz 2017. 25 €. Monographie über das Werk Jacob Böhmes.

weitere Informationen

Rezension von Tobias Schlosser auf der Seite der Jacob Böhme-Gesellschaft und hier als pdf-Datei.

Rezension von Jörg Jochen Berns, in: MORGEN-GLANTZ. Zeitschrift der Christian Knorr von Rosenroth-Gesellschaft. Band 28 (2018)

 

 

Uhrmacher, Bärnhäuter und musikalische Reisen (Heidelberger Satiren v.Clemens Brentano und Joseph Görres) Neuedition der Ausgabe 1988. TextemVerlag. Hamburg. 2016. Neu herausgegeben und mit einem zusätzlichenNachwort zusammen mit Michael Glasmeier und Illustrationen von Gudny Gudmundsdottir und Jonathan Meese. 23 €

"

Zur Zeit nicht im Buchhandel. Sie können bei mir beziehen.

Mondrosen. Sonette. Edition Thaleia. St. Ingbert 2010. 140 Sonette. 14 €

 

 

Nur noch wenige Exemplare. Bitte HIER bestellen.

  Nicht mehr im Buchhandel bestellbar:

 

selbstermutigung

Selbstermutigung. Sinnliche Impulse durch Kunst und Literatur.  Essays. Asanger Verlag Kröning 2006. Zusammen mit Dirk Schmoll

Rezension 

 Schriftproben Cover Schriftproben von Peter Hammer (d.i. Joseph Görres). Merve Verlag. Berlin 1990. Herausgegeben zusammen mit Michael Glasmeier.
 text unsichtbare

Der Text und das Unsagbare. Studien zu Religionssuche und Werkpoetik bei Alfred Döblin. Schulz-Kirchner Verlag. Idstein 1989.

 

Der schreibende Arzt Alfred Döblin verfolgt durch sein gesamtes Werk, das erst seit neuerer Zeit breiteren Leserkreisen zugänglich ist, eine Physiologie des Schreibens, deren intellektuelle Legitimitierung religiöse Denkmuster darstellt. Zwischen den beiden Polen Religiosität und Naturphilosophie bewegt sich Döblins Schreiben experimentell in der Bewußtseinskrise der Moderne. An Döblins Gesamtwerk und seiner Entwicklung kann der Leser Zeuge einer Sinnsuche sein, deren Stationen die vorliegende Arbeit nachzeichnet.

 Uhrmacher 1 [Uhrmacher, Bärnhäuter und musikalische Reisen (Heidelberger Satiren v. Clemens Brentano und Joseph Görres). Edition Sirene. Berlin 1988. Herausgeberschaftzusammen mit Michael Glasmeier] Erstedition

 

 

 

 

Aufsätze, Essays, wissenschaftliche Beiträge (nur Printmedien)

 

Unheimliches. Satire und Mystik bei Joseph Görres. In: Mystik und Romantik. Herausgegeben von Günther Bonheim, Thomas Isermann und Thomas Regehly. Leiden: Brill-Verlag 2022 (erscheint im Januar)

Zitat und Inspiration. Böhme bei Tieck und Runge. In: Mystik und Romantik. Herausgegeben von Günther Bonheim, Thomas Isermann und Thomas Regehly. Leiden: Brill-Verlag 2022 (erscheint im Januar)

Zur Diskussion gestellt: Die Rezeption Jacob Böhmes im 20. Jahrhundert. In: Magische Blätter. CII. Jahrgang Herbst 2021. S. 101-115

Negativität in der Psychologie Jacob Böhmes. In: Recherches germanique 51. Strasbourg 2021. Mystik und Psyche in interkultureller Perspektive. S. 29-54

Von der Melancholie zur Gelassenheit. Psychologie bei Jacob Böhme (1575-1624). In: Deutsche Gesellschaft für die Geschichte der Nervenheilkunde. Band 25. Hg. v. A. Karenberg und K. Haack. Würzburg 2019. S. 105 bis 132.

(zusammen mit Horst Isermann:) Nervenheilkunde im modernen Epos. Der Psychiater Alfred Döblin und sein literarisches Werk. In: Deutsche Gesellschaft für die Geschichte der Nervenheilkunde. Band 24. Hg. v. A. Karenberg und K. Haack. Würzburg 2018.

Stern der Liebenden. Zum Motivkomplex "George" in Benjamins Essay  "Goethes Wahlverwandtschaften". In: Benjamins Wahlverwandtschaften. Suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2136. Berlin 2015. Hg.v. Helmut Hühn et. al. 

Das Ich und die Vielheiten. Döblins Konversion zwischen Naturphilosophie und Mystik. In: Alfred Döblin - Judentum und Katholizismus. Literarische Landschaften 12. Berlin 2010. Hg. v. Karol Sauerland

Ästhetische Geometrie. Verteidigung der Naturkunde bei Arno Schmidt. In: Zettelkasten 14.  Frankfurt / Main 1995. S. 79-110

Zu einer Physiologie des Schreibens bei Alfred Döblin. In: Int. Alfred-Döblin-Kolloquium  Münster 1989. Bern 1993. S. 36-43

Die Freiheit nach der Notwendigkeit. In: Solidarische Freiheit. Interdisziplinäre Vortragsreihe.  Berlin 1992. Hg. von Helmut Hühn. S. 53-65

Das Spiel mit dem Planeten. In: Tumult 7. Berlin 1983. Zusammen mit Michael Glasmeier

Nach der Schule. In: die horen 1, 1981. Hannover 1981. Erzählung

 

 Rezensionen (nur Printmedien)

 

Brittnacher et al.: Gotteslästerung und Glaubenskritik. Medienwissenschaft 01/2017.  Marburg / Lahn. 2017.

Jörg Jochen Berns: Über Strittigkeit der Bilder. Medienwissenschaft 04. Marburg / Lahn 2014.

Balke et.al.: Mimesis. Medienwissenschaft 04 / 2013. Marburg / Lahn 2014.

Eckel et.al.: Kunst und Erfahrung. Medienwissenschaft 03. Marburg / Lahn 2013.

Oliver Krüger: Die mediale Religion. Medienwissenschaft 02. Marburg / Lahn 2013.

Jörg Jochen Berns: Die Jagd auf die Nymphe Echo. Medienwissenschaft 02. Marburg / Lahn 2011.

Poesie der rohen Stoffe. Über Verena von Hugo. In: KultUhr 9+10. Berlin. 1984.

Labyrinth, Mauer und die Flügel der Obsessionen. Pflasterstrand 161. Frankfurt/Main 1983. Über den Merve-Verlag

Vom Mythos Berlin. Über Ästhetik und Kommunikation 52. Basler Magazin 47 Basel 1983. Hg. von Aurel Schmidt

"dry". Ein Berliner Experiment. In: Basler Magazin 39. Basel. 1983. Hg. von Aurel Schmidt

 

 

 Vorträge und Seminare (Auswahl)

 

Dionysos - freier Geist - Zarathustra. Friedrich Nietzsche und seine Gestalten. Kultour-Bahnhof Görlitz

Leben und Tragik des Propheten Quirinus Kuhlmann (1651-1689) Vortrag an der Akademie am Meer, Klappholttal, Sylt

Radikalisierung. Über Quirinus Kuhlmann, Ritman-Bibliothek, Amsterdam

Über Jacob Böhmes Psychologie, Universität Strasbourg

Buchhändlerkeller, Carmerstraße, Berlin-Charlottenburg

Lettrétage, Mehringdamm, Berlin-Kreuzberg

 

 

Zu Gast im Schiller-Gartenhaus der Universität Jena

Jacob Böhme und die Romantik. Zus. mit dem

Internationalen Jacob Böhme Institut Görlitz e.V.

 

Veranstaltungen zusammen mit Dr. Helmut Hühn, Jena:

Zu Gast an der Akademie am Meer, List/Sylt:

Liebeslyrik in Antike und Moderne

Stimmungen zwischen Leidenschaft und Meditation

Momente der Gelassenheit. Eine Lebenshaltung im Spiegel der Literatur

Über das Schweigen

Aufbruch und Ankunft. Wege und Irrwege in Kunst und Literatur

Sophokles: Ödipus auf Kolonos

Heinrich v. Kleist: Amphitryon

Zeit zu leben. Lyrik des Barock

Satire vom „Uhrmacher BOGS“ und P.O. Runges „Zeiten“

Theodor W. Adorno: Minima Moralia

 

Zu Gast bei LesArt, Berlin:

Mondgedichte, Mondgedanken

Mondgedichte der Moderne

Heinrich v. Kleist: Prinz Friedrich von Homburg

Clemens Brentano: Märchen

Walter Benjamin: Berliner Kindheit um 1900

 

 

Zu Gast bei Kulturhaus Westend, Bremen:

Spazierendenken. Literarische Streifzüge um 1800. 

 

 

Wochenendseminare

Shakespeare: Hamlet

Goethe: Faust

Seneca: Über die Seelenruhe

Weltgeschichtliche Betrachtungen. Jacob Burckhardt

James Joyce: Ulysses. Eine Einführung

Heinrich v. Kleist: Penthesilea. Antike nach der Weimarer Klassik

Engel, Kunst und Unsterblichkeit. Rilke: Duineser Elegien

Goethe: Die Wahlverwandtschaften

Friedrich Nietzsche über Kunst und Kultur in „Menschliches, Allzumenschliches“

William Shakespeare: Der Kaufmann von Venedig